Ergänzende Anmerkungen zum vorigen Beitrag über IPCC 2013 

 Dr. Wolfgang Brune

1. Zu den zitierten Bildern in der Zusammenfassung für Politiker, Stand September 2013

 SPM.10
SPM.10, Sept. 2013

 SPM.1a
SPM.1a, Sept. 2013

  SPM.4a
SPM.4a, Sept. 2013

  2007SPM.1_oben
SPM.1, 2007


2. Hinweis auf den Artikel von O. Humlum, K. Stordahl und J.-E. Solheim:
    Die Phasenbeziehung zwischen atmosphärischem Kohlendioxid und der Globaltemperatur  
   
[The phase relation between atmospheric carbon dioxide and global temperature]
    Global and Planetary Change, Vol. 100, Jan. 3013, 51-69.

 Bild 1: Monatlicher atmosphärischer CO2-Gehalt (grün), monatliche globale Meerestemperatur (blau) und monatliche  globale Bodenlufttemperatur (rot) [DIFF 12:  12-Monatsdurchschnitt]

Humlum et al., Bild1

Bild 2: 12-Monats-Änderung der globalen CO2-Konzentration (grün), der globalen Meeresoberflächentemperatur (blau) und der globalen Bodenlufttemperatur (rot). Die Grafiken zeigen DIFF 12-Monatswerte als Differenz zwischen dem Mittel der letzten 12 Monate und dem Mittel der 12 vorangegangenen Monate.
Humlum et al., Bild 3

 As cause always must precede effect, this observation demonstrates that modern changes in temperature  are generally not induced by changes in atmospheric CO2. Indeed, the sequence of events is seen to be the  opposite: temperature changes are taking place before the corresponding CO2 changes occur.
 
[Da eine Ursache immer einer Wirkung vorausgeht, zeigen die Beobachtungen, dass die gegenwärtigen  Temperaturänderungen generell nicht durch Änderungen des atmosphärischen CO2-Gehalts hervorgerufen werden.  Tatsächlich weist der Ablauf von Ereignissen auf das Gegenteil: Temperaturänderungen finden statt, bevor die  entsprechenden CO2-Änderungen vor sich gehen.]

 3. Bezüglich der Theorie, dass hinter den CO2-Änderungen und den Änderungen der Globaltemperatur  eine gemeinsame, dritte, originäre Größe steht, nämlich die atmosphärische Wasserzufuhr und -abfuhr,  verweist der Autor auf sein neues Klimabuch:
 W. Brune: EAGLE-STARTHILFE Physikalische Klimamodelle,
erscheint voraussichtlich noch 2013 im Verlag  EAGLE, Leipzig. ISBN 978-3-937219-71-4.

 (eMail: w.brune@kabelsat-bergen.de)

 http://www.Wolfgang-Brune.eu/Klimakapriolen.html

Starthilfe_PhysKlimamodelle